Filtern nach

Reiswein Sake

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2

Reiswein Sake: Die Geschichte beginnt in Japan (oder China)


Reiswein, Sake, ist ein Getränk, das ursprünglich wohl aus Japan kommt. (einige behaupten allerdings, dass Sake seinen Weg über China nach Japan gefunden hätte.

Entstehung


Die Entstehung von Sake geht voraussichtlich auf den Nassreisanbau in Japan zurück, im dritten Jahrhundert vor Christus. Von dort hat er allmählich seinen Weg gefunden bis in unsere europäische Küchen.

Reiswein trinken



Sake - Reiswein kann man warm oder kalt servieren, je nach Geschmack und Jahreszeit. Egal ob als Aperetif, während der Mahlzeit oder auch zwischendurch, wobei man hier gerne Reisgebäck dazu serviert.

Darüber hinaus ist Sake, Reiswein, auch als Marinade geeignet.

Alkohlgehalt von Reiswein - Sake



Reiswein, Sake, hat einen Alkoholgehalt von rd. 14%.

Sake oder Reiswein



Bei uns hat sich auch der Begriff Sake eingebürgert. In Japan allerdings bezeichnet man jedes alkoholische Getränk als "Sake"

Mirin



"Mirin" ist ebenfalls ein ähnliches Produkt wie Sake, ein Reiswein. Allerdings hat Mirin einen geringeren Alkoholgehalt als Sake, dafür aber einen höheren Anteil an Zucker. Mirin wird darüber hinaus lediglich als Würze verwendet. Mirin finden Sie hier: Mirin, Reiswein