Zur Startseite

Startseite | AGB | Datenschutz | Widerrufsrecht & -formular | Anfragen | Impressum
» Start » Sushi & Sashimi
Unsere Empfehlung


Kokosmilchpulver, Chaothai, 370 gr.

Kokosmilchpulver, Chaothai, 370 gr.
Kokosmilchpulver 60 gr.Kokosmilchpulver mit 150 ml kochendem Wasser mischen, umrühren, fertig.  Zutaten Kokoscreme...

Preis: 3.99 EUR inkl. MwSt. zzgl. Versand
10.78 EUR / 1 kg

Partner & Bookmarks


Sie finden uns bei BranchenbuchDeutschland.de
PreisRoboter.de - Produktsucher und Preisvergleicher ...
Preisvergleich

Unsere Seite auf Google+

Grüne Smoothies

www.corona.de



Sushi und Sashimi

Sushi und Sashimi


Sushi

Unter Sushi verstand man früher japanische Snacks, hergestellt aus Reis, Reisessig, Zucker, Salz und rohem Fisch. Heute bieten sich viele andere Zutaten an.

Den Ursprung hat Sushi nicht in Japan, sondern am Mekhong. Es war eine Konservierungsmethode für Fisch, doch daraus entwickelte sich in Jahrhunderten das uns bekannte Sushi.

Hier geht es um eine ganz bestimmte Art von Sushi, die sogenannten "maki" oder "hoso-maki", übersetzt "Rollen".

Bei "maki" bzw. "hoso-maki" wird ein Algenblatt "Nori" mit Sushireis bestrichen, eine Füllung darauf gelegt und eingerollt.

Sushi

Zutaten für Sushi

Sie benötigen:
Sushireis
Reisessig/Sushiessig
Noriblätter
Wasabi
Sojasauce
Zucker
Bambusmatte

Sushireis

Warum ist es wichtig, dass man speziellen Sushireis nimmt? Die Antwort liegt darin begründet, dass Sushireis eine ganz besondere Konsistenz besitzt, einen anderen Stärkegehalt, die Körner kleben etwas mehr, so dass sie ideal zum Verarbeiten sind.

Waschen Sie den Reis von Anfang an gut. Der Stärkegehalt ist in den Körner, das Waschen schadet nicht. Wenn Sie dies nicht tun, wird der Reis zu stark verklumpen, das soll schließlich vermieden werden.

Bei dem Sushireis den Sie bei uns erwerben können, gehen Sie dann wie folgt vor:
Auf eine Tasse Reis kommen 1,5 Tassen Wasser. Der Reis wird aufgekocht und dann zugedeckt, bei mittlerer Hitze, ca. 15 Minuten am Köcheln gehalten, bis das Wasser eingekocht ist. Lassen Sie den Sushireis anschließend noch ca. 10 Minuten ruhen, bevor Sie ihn dann weiterverarbeiten.


Weitere Verarbeitung

Fügen Sie nun dem Reis eine Mischung aus Reisessig, Zucker und Salz zu. Hier gilt als Maxime: auf eine Tasse ungekochten Sushireis nimmt man 6 EL Reisessig, 5 EL Zucker und 3-4 TL Salz. Das Salz und der Zucker lösen sich erst auf, wenn alles in den warmen Reis gegeben wird. Sie können aber auch den Essig etwas erwärmen und das Salz und den Zucker in diesem Essig auflösen. Selbstverständlich kann man, je nach Geschmack, die genannten Mengen variieren werden.

Es gibt auch speziellen Essig für Sushi. Dieser ist weniger säurehaltig und etwas milder. Man kann diesen Sushiessig, wie anderen Essig, auch für die Zubereitung beispielsweise von Salaten nehmen.


Füllung für Sushi

Hier ist der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Ob Forelle, Räucherlachs, Omlett, Frühlingszwiebel, Garnelen oder Ingwer. Auch Karotten eignen sich, genauso wie Mango. Schneiden Sie diese Zutaten in möglichst lange Streifen.


Zubereitung von Sushi

Wenn der Sushireis nun abgekühlt ist, legen Sie ein Noriblatt auf die Bambusmatte.

Noriblätter

Bei Noriblättern handelt es sich um eckige Algenblätter, die getrocknet und geröstet worden sind. Die Herstellung und Verarbeitung von Noriblättern ist eine Form der Landwirtschaft, insbesondere in Japan und Korea. Die Algenzucht erfolgt im Meer. Die Pflanzen wachsen sehr schnell, benötigen lediglich ca. 45 Tage von bis zur Ernte ersten Ernte.


Sushimatte

Die Sushimatte ist ein Hilfsmittel, damit man später das Sushi besser rollen kann.

Wenn der Sushireis nun abgekühlt ist, legen Sie wie erwähnt ein Noriblatt auf eine Bambusmatte. Verteilen Sie auf dem Noriblatt Sushireis, ca. 1 cm dick. Achten Sie darauf, dass am oberen Ende des Noriblattes der Sushireis etwas dünner aufgetragen wird.

Nun kommt der Wasabi ins Spiel.

Wasabi

Wasabi ist eine Art "japanischer Meeretisch". Wasabi ist scharf, brennt aber nicht so anhaltend wie beispielsweise Chili.

Bestreichen Sie nun den Sushireis mit Wasabi und belegen Sie anschließend den Sushireis mit Ihren bevorzugten Zutaten. Nun können Sie das Sushi mit Hilfe der Bambusmatte einrollen. Die Verjüngung am oberen Rand soll bewirken, dass das Algenblatt bündig abschließt, kein Sushireis mehr herausschaut.

Wenn nun alles richtig funktioniert hat, haben Sie eine zusammenhaltende Rolle in der Hand.
Schneiden Sie dies Rolle nun quer in 2-3 cm breite Streifen. Achten Sie darauf, dass Sie ein scharfes Messer benutzen.


Ganz stilecht werden die Happen nun mit Holzstäbchen gegriffen, kurz in Sojasauce (eventuell mit Wasabi vermischt) gedippt und gegessen.


Wie isst man Sushi?

Es gibt ein paar Grundregeln, die man beachten sollte:

Denken Sie daran das Sushi in den Dip zu tunken und nicht die Sauce über das Sushi verteilen.
Um den Geschmack zu neutralisieren isst man zwischendurch ein Stückchen Ingwer.

Zu Sushi trinkt man grünen Tee oder Sake.

Sushi hat sich auch bei uns längst etabliert. Ein kleiner Snack für zwischendurch, als Fingerfood oder wie man es auch immer nennen mag. Als Sojasauce passt hierzu ideal auch unsere „Sojasauce für Sushi & Sashimi“.



Sashimi

Sashimi kommt aus Japan und ist dort eine Delikatesse. Sashimi besteht aus rohem Fleisch bzw. Fisch oder Meeresfrüchte, in dünne Stücke geschnitten.


Unterschied zwischen Sushi und Sashimi

Das Wort „Sashimi“ bedeutet im Grunde soviel wie „piercing“, „durchbohrt/durchsteckt“. Die Begriffe Sushi und Sashimi werden oft synonym verwendet, doch es besteht ein Unterschied. Suhi bezieht sich auf jedes Gericht mit „mit Reisessig getränktem Reis“, Sushi enthält z.B. auch mal Meeresfrüchte, die gekocht worden sind. Bei Sashimi wiederum geht es um nicht gekochten Fisch (Fleisch oder auch Meeresfrüchte), sondern um rohes Essen.

Unsere Sojasauce für Sushi und Sashimi ist speziell hergestellt für beide Delitatessen. Diese Sauce passt hervorragend zu rohem Fisch, lässt sich gleichzeitig aber auch ideal mit Wasabi mischen und bereichert Ihr japanisches Essen.


Zutaten finden Sie hier
Sushi & Sashimi



Mein Konto

Nicht angemeldet
Login | Konto eröffnen
Produktsuche



Alle Begriffe finden (und)
Mind. einen finden (oder)
Unsere Topseller



Unsere Empfehlung


Yam Mehl, 4 kg

Yam Mehl, 4 kg
Yam Mehl Yam Mehl ist auch als Kartoffelmehl bekannt. Es ist weit verbreitet, insbesondere auch in Afrika. Dort bildet es...

Preis: 15.99 EUR inkl. MwSt. zzgl. Versand
4.00 EUR / 1 kg

Newsletter



eintragen
austragen
Ich bin damit einverstanden, dass Sie mir regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zuschicken: Asiatische Lebensmittel und Geschenkartikel. Meine Einwilligung kann ich Ihnen gegenüber jederzeit widerrufen.
Telefon Rückruf


Telefon Rückruf

Wir rufen Sie gerne zurück! Sagen Sie uns wann.